Die ganzheitliche Lösung zum Lieferkettengesetz von Prewave

Das Deutsche Lieferkettengesetz (LkSG)

ROI-Berechnung für den Supply Chain Act

Geben Sie die Anzahl der Lieferanten ein und finden Sie heraus, wie viel es kosten würde, diese manuell zu überwachen und wie viel Sie mit Prewave sparen können.

Das Deutsche Lieferkettengesetz (LkSG)

Worum geht es?

Das deutsche Lieferkettengesetz wird im Jahr 2023 in Kraft treten. Es wird die Haftung von Unternehmen mit Sitz in Deutschland für Menschenrechtsverletzungen in ihrer Lieferkette regeln.
Die, derzeit freiwilligen, empfohlenen Praktiken werden dann in einen gesetzlichen Rahmen überführt.

Am 11. Juni hat der Deutsche Bundestag das Lieferkettengesetz offiziell verabschiedet, das Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern auch in der weiteren Lieferkette verantwortlich macht.

Was fordert das Lieferkettengesetz?

Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung des Beschlusses der "UN Guiding Principles on Business and Human Rights" der UN aus dem Jahr 2011, das dem Zweck dient, Kinderarbeit, Ausbeutung und Sklaverei zu bekämpfen und mehr Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte bei Unternehmen zu verankern.

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Körperliche Unversehrtheit und Gesundheit

Schutz der Umwelt

Umweltbezogene Verpflichtungen zum Schutz der menschlichen Gesundheit

Kinderarbeit

Schutz von Kindern und Freiheit von Kinderarbeit

Moderne Sklaverei

Freiheit von Folter, Sklaverei und Zwangsarbeit

Arbeitsrechte und -normen

Kollektivverhandlungsrechte, faire Arbeitsbedingungen (Sicherheit am Arbeitsplatz, Pausen)

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Körperliche Unversehrtheit und Gesundheit

Moderne Sklaverei

Freiheit von Folter, Sklaverei und Zwangsarbeit

Kinderarbeit

Schutz von Kindern und Freiheit von Kinderarbeit

Schutz der Umwelt

Umweltbezogene Verpflichtungen zum Schutz der menschlichen Gesundheit

Arbeitsrechte und -normen

Kollektivverhandlungsrechte, faire Arbeitsbedingungen (Sicherheit am Arbeitsplatz, Pausen)

Die 9 Anforderungen des deutschen Gesetzes über die Sorgfaltspflicht in der Lieferkette (LkSG)

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
9Durchführung regelmäßiger Risikoanalysen (§ 5) Automatisiert durch KI-Analyse Automatisierte Red Flag Screenings und 360° Scoring für alle Lieferanten
8Legen Sie Präventivmaßnahmen in Ihrem eigenen Unternehmen und bei Ihren direkten Lieferanten fest (§ 6.4) Automatisiert durch KI-basierter Analyse Lieferantenmonitoring und historische Screenings für neue Lieferanten
7Ergreifung von Abhilfsmaßnahmen (§ 7 Abs 1-3) Automatische Priorisierung und Lieferantenkommunikation innerhalb des Tools Watchlist & Case Management,
Automatisierte Lieferantenauskünfte
6Umsetzung der Anforderungen bei direkten Lieferanten (§ 9) Automatisierte durch KI-basierte Analyse und Tier-N-Monitoring Tier-N Mapping & Monitoring
Rohstoff Monitoring
5Dokumentation und Berichterstattung (§ 10 Abs 1-2) Unterstützt im Tool Berichterstattung (XLS, PDF).
Analyse-Dashboard
4Umsetzung von Beschwerdemechanismen (§ 8) Erfassung, Priorisierung und Bearbeitung im Tool Beschwerdemechanismus
3Verhaltenskodex und Grundsatzerklärung (§ 6 Abs 2) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
2Benennung von internen Zuständigkeiten (§ 4 Abs 3) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
1Implementierung eines Risikomanagementsystems (§ 4 Abs. 1) Intern/ Organisatorisch Beratende Unterstützung: Best Practice und Risikopriorisierung und Prozesse

Hohe Komplexität

Tool-Unterstützung und Automatisierung notwendig

Mittlere Komplexität

Geringe Komplexität

Basis

Im Wesentlichen ist ein funktionierendes Risikomanagementsystem in der Lieferkette erforderlich, um die Sorgfaltspflichten zu erfüllen. Schlechte Geschäftspraktiken entlang der Lieferkette müssen verhindert werden. Dazu gehören unter anderem Umweltverschmutzung, Ausbeutung und unlautere Geschäftspraktiken. Besondere Vorsicht ist bei Rohstoffen geboten, deren Nachhaltigkeit bestimmt werden muss und sichergestellt werden muss, dass in der Lieferkette keine Konfliktmineralien vorkommen. Nicht zuletzt müssen auch alle Dienstleister und Logistikpartner in der Lieferkette beobachtet und bewertet werden, um Nachhaltigkeitsrisiken in der weiteren Lieferkette zu vermeiden.

Hohe Komplexität

Tool-Unterstützung und
Automatisierung notwendig

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
9Durchführung regelmäßiger Risikoanalysen (§ 5) Automatisiert durch KI-Analyse Automatisierte Red Flag Screenings und 360° Scoring für alle Lieferanten
8Legen Sie Präventivmaßnahmen in Ihrem eigenen Unternehmen und bei Ihren direkten Lieferanten fest (§ 6.4) Automatisiert durch KI-basierter Analyse Lieferantenmonitoring und historische Screenings für neue Lieferanten
7Ergreifung von Abhilfsmaßnahmen (§ 7 Abs 1-3) Automatische Priorisierung und Lieferantenkommunikation innerhalb des Tools Watchlist & Case Management,
Automatisierte Lieferantenauskünfte

Mittlere Komplexität

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
6Umsetzung der Anforderungen bei direkten Lieferanten (§ 9) Automatisierte durch KI-basierte Analyse und Tier-N-Monitoring Tier-N Mapping & Monitoring
Rohstoff Monitoring
5Dokumentation und Berichterstattung (§ 10 Abs 1-2) Unterstützt im Tool Berichterstattung (XLS, PDF).
Analyse-Dashboard
4Umsetzung von Beschwerdemechanismen (§ 8) Erfassung, Priorisierung und Bearbeitung im Tool Beschwerdemechanismus

Geringe Komplexität

Basis

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
3Verhaltenskodex und Grundsatzerklärung (§ 6 Abs 2) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
2Benennung von internen Zuständigkeiten (§ 4 Abs 3) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
1Implementierung eines Risikomanagementsystems (§ 4 Abs. 1) Intern/ Organisatorisch Beratende Unterstützung: Best Practice und Risikopriorisierung und Prozesse

Hohe Komplexität

Tool-Unterstützung und
Automatisierung notwendig

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
9Durchführung regelmäßiger Risikoanalysen (§ 5) Automatisiert durch KI-Analyse Automatisierte Red Flag Screenings und 360° Scoring für alle Lieferanten
8Legen Sie Präventivmaßnahmen in Ihrem eigenen Unternehmen und bei Ihren direkten Lieferanten fest (§ 6.4) Automatisiert durch KI-basierter Analyse Lieferantenmonitoring und historische Screenings für neue Lieferanten
7Ergreifung von Abhilfsmaßnahmen (§ 7 Abs 1-3) Automatische Priorisierung und Lieferantenkommunikation innerhalb des Tools Watchlist & Case Management,
Automatisierte Lieferantenauskünfte

Mittlere Komplexität

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
6Umsetzung der Anforderungen bei direkten Lieferanten (§ 9) Automatisierte durch KI-basierte Analyse und Tier-N-Monitoring Tier-N Mapping & Monitoring
Rohstoff Monitoring
5Dokumentation und Berichterstattung (§ 10 Abs 1-2) Unterstützt im Tool Berichterstattung (XLS, PDF).
Analyse-Dashboard
4Umsetzung von Beschwerdemechanismen (§ 8) Erfassung, Priorisierung und Bearbeitung im Tool Beschwerdemechanismus

Geringe Komplexität

Basis

Anforderung (§ des LkSG) Tool-Unterstützung Automatisierungspotential Prewave-Funktionalität
3Verhaltenskodex und Grundsatzerklärung (§ 6 Abs 2) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
2Benennung von internen Zuständigkeiten (§ 4 Abs 3) Intern/ Organisatorisch Beratung und Unterstützung
1Implementierung eines Risikomanagementsystems (§ 4 Abs. 1) Intern/ Organisatorisch Beratende Unterstützung: Best Practice und Risikopriorisierung und Prozesse

Bin ich von dem deutschen Lieferkettengesetz betroffen?

Ja, ich muss jetzt handeln. Das Gesetz wird für mich im Jahr 2023 in Kraft treten.

Ja, ich muss jetzt handeln. Das Gesetz wird für mich im Jahr 2024 in Kraft treten.

Das Gesetz betrifft mich nicht direkt, aber es kann ein guter Zeitpunkt sein, um die Nachhaltigkeit der Lieferkette zu überdenken.

Müssen Sie jetzt handeln?

Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie in unserem Whitepaper und unserer Checkliste zum Supply Chain Act